Archiv des MonatsOktober, 2006

Metamorphose eines Baukrans

Was hier noch am Boden liegt…

… und hier wie ein normaler Baukran aussieht …

… hat Heute seine wahre Größe gezeigt ;)

Kommentare (2)

Richtigstellung: A Maze and the Boo-Crew

Vor knapp 2 Wochen gab es den Eintrag “No Maze - but the Boo-Crew” demzufolge es dieses Jahr kein Maze geben wird. Dies ist FALSCH!

Dem Engagement verschiedener Mitglieder der Boo-Crew ist zu verdanken, dass auch die Gäste der diesjährigen Halloween-Party nicht auf ein Maze als Party-Highlight verzichten müssen. Im Gegensatz zum letzten Jahr wird dieses jedoch nicht innerhalb eines Gebäudes untergebracht sein, welches erst aufwendig gestaltet werden muss, sondern auf dem von sich aus sehr verschlungenen Weg unter der Bobbahn. Dieser wunderschön gestaltete Weg mit Brücken Tunneln, einem Fluss, einem Wasserfall und der Geräuschkulisse der Bobbahn bringt bereits von sich aus viel Potential mit und wir können gespannt sein wie dieses Potential genutzt wird.

Kommentare (2)

Neue Fotos der Hotelbaustelle

Folgende Fotos zeigen den Zustand der Hotelbaustelle am 07.10.2006

 

Kommentar

Ein Hoffnungsschimmer

Wie im Blog bereits an der einen oder anderen Stelle angedeutet und in der Aktion stop the chop offen kritisiert, besitzt “Rita: Queen of Speed” kaum gepolsterte unflexible Schulterbügel, die im Zusammenspiel mit dem kurvigen Layout zu, besonders bei kleineren Personen, schmerzhaften Schlägen führen.

Nachdem es bisher keine Anzeichen für eine Modifikation des Bügelsystems von Desert Race gab, hat Intamin am Prototypen des Ballcoasters leicht veränderte Bügel getestet. Details zu diesem Test sind leider nicht bekannt, auf jeden Fall lassen diese Tests aber den Schluß zu dass Intamin die Problematik der Bügel erkannt hat und an einer Verbesserung arbeitet. Vielleicht können wir ja dann im Frühjahr 2007 diese hoffentlich besseren Bügel, auf einer hoffentlich schlagfreien Wüstenpiste selber testen.

Das Foto stammt von Lifthill.net.

Kommentare (2)

Scream vermessen

Jeder kennt das Problem mit den von den Parks veröffentlichen Daten: Keine Attraktion ist 52,35 Meter hoch oder 99,96 km/h schnell - zumindest nicht in den Pressemeldungen der Parks. Medienwirksam werden die Zahlen auf volle Zehner oder Hunderter (auf)gerundet und dem interessierten Fan bleibt nichts anderes übrig als diese Zahlen zu glauben oder anzuzweifeln, denn zuverlässige Zahlen stehen nur selten zur Verfügung. Ähnliches gilt auch für die Beschleunigungswerte von denen nur die spektakulären (und ebenfalls gerundeten) Minimal- und Maximalwerte veröffentlicht werden.

Ein schwedischer Fan hat sich nun die Mühe gemacht die auf verschiedenen Fahrgeschäften wirkenden Beschleunigungen, mit einem selbstgebauten Messgerät zu erfassen. Eines der gemessenen Fahrgeschäfte war Scream.

Die erfassten Daten wurden auf seiner Homepage in Form von Diagrammen veröffentlicht.

Gefunden im Achterblog.

Kommentar

No Maze - but the Boo-Crew!

 

Wie bereits berichtet wird es bei der diesjährigen Halloween-Party kein Maze geben. Entgegen früherer Befürchtungen dass man damit in Soltau ins Party Mittelalter zurückfallen würde, gibt es zumindest einen Lichtblick. Die aus dem letzten Jahr bekannte Erschreckergruppe “Boo-Crew” wird auch dieses Jahr wieder zur Party ihr Unwesen treiben. Von Parköffnung an ist man am 27. Oktober nirgendswo im Park mehr vor dem (Er-)Schrecken der Boo-Crew sicher, bevor es dann ab 18 Uhr auf der Halloween-Party richtig rund geht. Schwache Gemüter sollten an diesem Tag also einen großen Bogen um den Park machen - oder über ihren Schatten springen.

Kommentare (1)

Fundstück der Woche

Hier gefunden.

Kommentar