Erster Vergleich

 Zwar ist man in Soltau fleissig und beschriftet alle Artworks mit dem Hinweis dass es sich nur um Entwürfte handelt, aber gerade bei den schönen Exemplaren hofft man, dass diese zumindest ungefähr dem Original entsprechen.

Die genaue Gestaltung kann man natürlich noch nicht mit den Artworks vergleichen, aber in den momentan entstehenden Wändern sind schon die ersten Fenster und Türen zu sehen. Also genug Material für einen kleinen Vergleich des Erdgeschoß.

 

Zunächst einmal der Vergleich der Front in Richtung Gleis 9 3/4:

 

 

 

 

 

 

Das Artwork zeigt eine geschlossene graue Fläche.

Auf der Baustelle sind jedoch in der linken Hälfte 3 Bögen zu sehen und in der rechten Hälfte eine große eckige Öffnung.

 

 

 

 

 

 

 

Wenn die große eckige Öffnung noch besser gestaltet wird, was angesichts des Stands der Bauarbeiten wahrscheinlich erscheint, ein deutlicher Fortschritt gegenüber dem Artwork.

Aber es gibt ja auch noch ein Artwork der Front zum Parkplatz hin.

Leider steht von dieser Front bisher die rechte Hälfte.

Zunächst der rechte Turm:

Sehr stark fällt hier auf, dass die Proportionen im Artwork nicht zu stimmen scheinen. Dort erscheinen die Öffnungen im Vergleich zu den Personen viel größer als sie letztenendes ausgefallen sind.

Auf folgendem Foto erkennt man die Fenster in der Front.

Hier fällt auf dass es nur eine Reihe statt der 2 im Artwork zu geben scheint. Man könnte meinen dass einfach noch eine zweite oben drauf gesetzt wird, aber das würde dann wieder nicht zur Höhe der Turmöffnung passen.

Hier hört der bisher entstandene Teil der Front mit einem anderen Fenster und einer längeren fensterlosen Wand auf. Ob dieser bereits zum mitleren Turm gehört?

Das Ende noch einmal aus einem etwas anderen Blickwinkel

Auf der linken Hälfte der Baustelle stehen bisher nur einige Betonstützen.

Es ist also schon jetzt zu erkennen, dass einiges am Ende anders als auf den Artworks aussehen wird.

1 Kommentar »

  1. Marc sagt,

    6. September, 2006 @ 4:52 pm

    Spitzen Seite!

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Schreib einen Kommentar